Wie dir die Aufwärtsspirale helfen kann

ACTforLIFE Psychotherapie 2 Comments

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die große Veränderungen erst ermöglichen. Ein chinesisches Sprichwort besagt so schön: Auch eine große Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Um diese kleinen Schritte soll es hier gehen. Um kleine Schritte, eine Aufwärtsspirale und warum sie dir helfen können, eine anäheres Leben zu beginnen.

Die Aufwärtsspirale aus der Innenperspektive

Die Aufwärtsspirale aus der Innenperspektive

Bevor wir uns über die Aufwärtsspirale unterhalten schauen wir uns erstmal das Spiegelbild dazu an: die Abwärtsspirale.

Was hat es mit der Abwärtsspirale auf sich?

Auch Du hast bestimmt bereits erlebt, dass sich dein Leben lustlos anfühlt, Du keine Lust hast und Du das Bedürfnis hast dich zurück zu ziehen. Überhaupt kein Problem. Jeder kennt das. Das Problem beginnt meist, wenn dieses Verhalten zur Gewohnheit wird. Aber warum bleibt es dabei?

Rückzug und verringerte Aktivität führen zu einer schlechteren Stimmung und noch weniger Lust auf Tätigkeiten. Es ist also wirklich ein Teufelskreis. Dieser Teufelskreis führt in die Depression, Ängstlichkeit und letztlich auch in den Tod, da es irgendwann gar keinen Sinn mehr macht aufzustehen.

Zum Glück lassen wir es meist nicht so weit kommen.

Meine persönliche Aufwärtsspirale

Meine Aufwärtsspirale begann vor 3 Jahren. Das war der Tag an dem ich mich von meiner Freundin trennte und ich mich entschied, dass es besser ist eine Therapie zu machen. So wie die Dinge liefen war es der falsche Weg. Und das schlimmste: Ich wusste nicht richtig woran es lag. Es war ein Tiefpunkt in meinem Leben, ein Moment voller Verzweiflung und Traurigkeit. Ich begann an diesem Tage einen Schritt in die richtige Richtung. Und es war der erste Schritt auf einem Weg, der bis heute nicht abgeschlossen ist. Seitdem geht es zwar nicht jeden Tag bergauf, aber doch ist es an den meisten Tagen ein ganz anderes Lebensgefühl. Ein Lebensgefühl bei dem ich der Verantwortliche meines Lebens und nicht der Getriebene bin.

Die Geschichte vom Hasen und der Schildkröte

Es klingt vielleicht zu einfach, als dass es funktionieren könnte. Aber vielleicht kennst Du die Geschichte vom Hasen und der Schildkröte. Die Schildkröte gewinnt das Rennen gegen den Hasen, weil es gleichmäßig, langsam dafür ohne Pause immer voran schreitet. Wer jeden Tag ganz kleine Schritte in die richtige Richtung geht wird am Ende das Rennen „gewinnen“.

Der Flügelschlag des Schmetterlings

Mit diesen kleinen Veränderungen ist es wie mit dem Flügelschlag eines Schmetterlings, der zu einem Wirbelsturm führt. Kleine Veränderungen können große Auswirkungen nach sich ziehen. Eine kleine Änderung in deinem Leben kann auch für dich Auswirkungen haben, die noch gar nicht absehbar sind.

Die Aufwärtsspirale ist eine mächtige Idee, wie Du dein Leben angehen kannst, egal wie es dir gerade geht. Du hast die Möglichkeit mit kleinen Veränderungen auf lange Sicht große Dinge zu ändern. Je aktiver Du wirst (ohne dich zu überfordern), desto besser wirst Du dich fühlen. Starte noch heute, dein neues aktives Leben. Je kleiner die Veränderungen, desto besser, denn es macht es wahrscheinlicher, dass Du sie langfristig aufrecht erhalten kannst und es macht es leichter gleich und sofort zu beginnen.

Ok. Und wie kannst Du die Aufwärtsspirale jetzt beginnen?

  • Nehme wahr, ob dein Verhalten dich eher auf eine Abwärts- oder Aufwärtsspirale bringt. Ist dieses Verhalten das was du dir für dein Leben vorstellst? Bist du offen? Wagst Du etwas?
  • Plane jeden Tag einen! kleinen Schritt, der dich auf die Aufwärtsspirale bringt: Sport, Freunde treffen, konzentrieren, Achtsamkeitsübungen, Meditation
  • Wenn es dir zu schwer erscheint mach den Schritt kleiner, kürzer z.B. Statt einer halbe Stunde laufen, lieber 10 Minuten laufen
  • Sei mutig, mach etwas was Du bisher noch nie gemacht hast.
  • Mach etwas vor dem Du dich fürchtest. Etwas kleines.
  • Sag jemanden, was er/sie dir bedeutet.
  • Wiederhole die Übungen der Aufwärtsspirale! Unser Gehirn liebt Wiederholungen 😉

Mit vielen regelmäßigen, kleinen Schritte kannst Du große Veränderungen bewirken. Fange an und begib dich auf die Aufwärtsspirale. Gib dir selber die Chance auf ein neues Lebensgefühl.

Welche Schritte kennst Du, die eine Aufwärtsspirale in Gang setzen? Welchen Schritt bist Du heute gegangen?
Hinterlasse mir eine Nachricht in den Kommentaren.

 

Kommentare 2

  1. Mit gefallen die Bilder die du benutzt, um die Idee der kleinen Schritte in die richtige Richtung zu verdeutlichen. Ähnlich gelagert ist folgende Vorstellung: Wenn zwei Boote am gleichen Punkt in See stechen und dabei nur eine minimal abweichende Richtung einschlagen, wird sich nach einer kurzen Strecke kein großer Unterschied zeigen. Je länger und weiter die Boote jedoch fahren, desto größer wird ihr Abstand, bis sie sich schließlich an gänzlich unterschiedlichen Orten befinden.

    1. Post
      Author

      Liebe Romi,

      Ja das ist auch ein schönes Bild. Es beinhaltet auch die Idee, dass es normal ist von seinem Weg abzukommen. Und dass man immer wieder schauen muss, ob man sich noch auf dem Weg befindet wo man hin möchte. Danke für dieses schöne Bild. 🙂

      Alles Gute,
      Sandro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.