Akzeptanz- und Commitment Therapie erklärt

ACTforLIFE Was ist ACT? Einen Kommentar hinterlassen

Hast du schon mal von der Akzeptanz- und Commitment Therapie (kurz: ACT) gehört? In diesem Artikel erkläre ich kurz und verständlich, was es damit auf sich hat und warum diese “Methode” so viele Menschen begeistert.

Akzeptanz- und Commitment Therapie

ACT steht für Akzeptanz- und Commitment Therapie ( ausgespr.: ÄKT, oder von engl: act=handeln) und ist eine Intervention aus dem Bereich der kognitiven Verhaltenstherapie. ACT hat vielen Menschen geholfen, die psychisch gestresst sind. ACT zielt dabei nicht wie andere Methoden auf die Verringerung von Symptomen sondern auf die Verbesserung der Lebensqualität. Aus diesem Grund ist die Akzeptanz- und Commitment Therapie anwendbar auf viele Lebensbereiche und kann vielleicht auch Dir helfen dich weiter zu entwickeln und ein vitaleres Leben zu führen!

Schwierige Gedanken und Gefühle

ACT erleichtert den Umgang mit schwierigen Gedanken und Gefühlen. Jeder kennt solche unangenehmen Gedanken und Gefühle. Sie begegnen uns jeden Tag. Hier eine unvollständige Liste meiner schwierigen Gedanken:

  • Beim aufstehen („Ich bin sooo müde. Ich kann noch nicht aufstehen“)
  • mit meiner Tochter („Warum macht du nicht endlich was ich sage! Grrrr“)
  • Vor einem Seminar („Ich will nicht reden… Da gucken mich alle an!“)
  • usw.

Die Frage ist, was wir mit diesen Gedanken machen wollen. Wollen wir in ihnen sitzen und uns von ihnen die Welt erklären lassen? (Mein Verstand: „Du kannst diesen Blog nicht schreiben! Du hast viel zu große Angst, was die Leute sagen“) Oder wollen wir selber Autoren unseres Lebens sein und die Dinge tun, die für uns Bedeutung haben und die wir für wichtig halten. ACT kann das begünstigen!

Psychische Flexibilität

ACT versucht psychische Flexibilität zu unterstützen. Dabei geht es um folgende Frage:

Bist du bereit im Moment schwieriger Gefühle und Gedanken, bedeutsame Tätigkeiten aufrecht zu erhalten, ohne zu fliehen oder dagegen anzukämpfen und die Dinge, die passieren leicht zu nehmen und auf Dein Leben liebevoll zurückzuschauen während Du dich weiter in Richtung deiner Werte bewegst?

Die Sechs Prozesse der Akzeptanz- und Commitment Therapie

Es geht also um einen flexiblen Umgang mit schwierigen Gedanken und Gefühlen. ACT nutzt dafür 6 verschiedene Prozesse um das zu untersützen:

  • Akzeptanz: Bist du bereit Hier und Jetzt all deine (unangenehmen) Empfindungen in Empfang zu nehmen?
  • Defusion: Und kannst du von den Geschichten, die dein Geist dir gerade erzählt ein wenig Abstand nehmen?
  • Achtsamkeit: Spüren was hier in dir, und außen um dich herum gerade passiert?
  • Selbst-als-Beobachter: Ohne in Geschichten zu verfallen was möglich ist und was nicht?
  • Klarheit von Werten: Und dabei erkennen was dir wichtig ist in deinem Leben?
  • Commitment: Und bist Du bereit im Dienste dieser Werte auf Ziele am Horizont zuzugehen?

Oft wird die Akzeptanz- und Commitment Therapie auch als sog. Hexaflexes dargestellt.  Dabei stellen die 6 Prozesse die 6 Seiten dar.

hexaflex.001

Diese 6 Prozesse sind keine Erfindung von ACT sondern sind schon in viele Jahrtausende alten Kulturen beschrieben worden. Man kann ähnliche Ansätze zur Achtsamkeit im Buddhismus finden. Die Idee, dass Werte den Menschen eine Richtung und Sinn geben hat z.B. Viktor Frankl (… trotzdem Ja zum Leben sagen) formuliert. Auch die wissenschaftliche Psychologie (v.a. Behaviorismus) und Verhaltenstherapie haben einen großen Platz in der Akzeptanz- und Commitment Therapie.

ACT ordnet diese Puzzlestücke aus Religion, Wissenschaft und auch Kunst in einer bisher nicht erlebten Art und Weise zusammen, so dass sinnhaftes und zielgerichtetes Leben im 21. Jahrhundert möglich wird.

Buchempfehlungen

Wer sich weiter mit Akzeptanz- und Commitment Therapie beschäftigen möchte dem seien folgende Bücher empfohlen:

Soweit so gut. Welche Werte treiben dich im Leben voran? Und welche unangenehmen Gefühle halten dich davon ab? Schreib mir doch hier etwas in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.