Wie Werte dein Leben verändern können!

ACTforLIFE Fokus 4 Comments

Es gibt Fragen, auf die es kaum einfache Antworten gibt: Was möchte ich mit meinem Leben anstellen? Wo soll meine Reise hingehen? Aber wer die richtigen Fragen stellt kommt seinem Weg einen entscheidenden Schritt näher.

Copyright: Dina Uretski, Shutterstock

Copyright: Dina Uretski, Shutterstock

Gerade lese ich das Buch: „Dritte Generation Ost“ (ein sehr gutes Buch soweit) und mir ist klar geworden, dass ich jahrelang ohne Richtung durch mein Leben gegangen bin. Ich habe immer und immer wieder nach Rezepten für das „richtige“ Leben gesucht. Also wie kann ich glücklich sein? ACT hat mir geholfen zu erkennen, dass es nicht darum geht ein glückliches Leben zu führen, sondern ein Leben das „Meins“ ist. Ein Leben in dem ich die Dinge tue, die mir wichtig sind und dabei all das erlebe und fühle, was das Leben auf diesem Wege mit sich bringt: Freude, Schmerz, Hoffnung, Glück, Traurigkeit, Angst.

Ich denke Werte können auch dir helfen ein erfüllteres, lebendigeres Leben zu führen.

Was sind Werte?

Werte sind frei gewählte Sichtweisen, wie Du deinen Platz in deiner Welt verstehst. Werte sind Verhaltensmuster, die sich im Laufe der Zeit auf Basis deiner Handlungen entwickelt haben. Wichtig: Diese Verhaltensweisen selbst sind unabhängig von den äußeren Anreizen und Bestärkungen. Du findest Befriedigung durch die Handlung selbst.

Das benötigt ein paar Erklärungen:

  • frei gewählt: Dieser Teil unterscheidet den Begriff „Wert“ sicherlich deutlich von der alltäglichen Benutzung. Werte sind Entscheidungen! Sie gehören dir und nur dir! Niemand anderes kann dir sagen, wie Du dein Platz in dieser Welt einnehmen möchtest. Oder anders gesagt: Dein Leben wird niemand anderes für dich übernehmen!
  • Sichtweise, wie Du deinen Platz in der Welt verstehst: Wie verstehst Du deine Rolle als Freundin, Partner, Vater, Mutter usw. Es geht um das „Wie“ sein in dieser Rolle.
  • Verhaltensmuster: Eine einzelne Handlung ist kein Wert an sich. z.B. der Partnerin Blumen mitbringen ist noch kein Zeichen dafür ein liebevoller Partner zu sein. Es kann aber Teil eines Musters sein, dass sich zusammensetzt aus vielen verschiedenen Verhaltensweise wie z.B. freundlich gegenüber der Partnerin sein, kleine Aufmerksamkeiten im Alltag machen, usw.
  • Im Laufe der Zeit auf Basis deiner Handlungen entwickeln: Werte sind dem Wandel der Zeit unterlegen. Ein liebevoller Vater sein ist etwas anderes wenn dein Kind 1 Jahr als wenn dein Kind 14 Jahre ist. Das gleiche gilt für Freundschaften, Partnerschaften, etc. Wichtig auch: Werte kann man nicht entdeckeln. Sie entwickeln sich aus dem heraus was du über die Zeit hinweg in deinem Leben machst.
  • unabhängig von äußeren Reizen und Verstärkern: Verstärker sind angenehme Konsequenzen von Verhalten. Diese angenehmen Konsequenzen haben die Eigenschaften, die Wahrscheinlichkeiten von Verhalten zu erhöhen. Dieses Prinzip umgibt unser gesamtes Leben! Bei Werten aber ist das angenehme die Tätigkeit selbst. Nicht das fröhliche Lächeln des Partners ist das entscheidende sondern die Tätigkeit einen kleinen Liebesbrief für den Partner zu schreiben und ihn in ihrer Jacke zu verstecken ist das bereichernde.

Wofür sind Werte nun gut?

  • Werte helfen Dir, deinem Leben ein Richtung zu geben
  • Werte sind eine Einladung sich mit deinen Hoffnungen und Träumen zu beschäftigen
  • Werte können dir helfen herauszufinden, was du nicht möchtest in deinem Leben

Werte können verschiedene Lebensbereiche betreffen. Die wichtigsten Bereiche sind: Familie, Freundschaften, Arbeit und Freizeit.

Der nächste Schritt

Was ist also der nächste Schritt, um in Richtung deiner Werte zu gehen?

  1. Stelle dir folgende Fragen: Was für ein Partner möchte ich sein? Wenn alles möglich wäre, was sollte mein Partner über mich in 10 Jahren sagen, wenn man ihn fragen würde, was mich so ausmacht? Was sollte meine Familie über mich sagen?
    Beachte hierbei, dass die Antwort auf diese Frage auf Adverbien abzielt also z.B.: aufmerksamer Vater, verlässlicher Partner, unternehmungslustiger Freund,…
  2. Aus diesen Werte bestimme jetzt Ziele, die sich für dich daraus ableiten: zb. aufmerksamer Vater sein –> meiner Tochter zuhören wenn sie mir etwas erzählt
  3. Leite daraus eine Handlung ab z.B.: Ich setze mich heute zu ihr hinunter, wenn meine Tochter mir etwas erzählt und pausiere mit meiner Tätigkeit
  4. Wiederhole 1-3 mit anderen Bereichen deines Lebens
  5. Überlege wann und wo Du aus deinen Handlungen eine Gewohnheit machen kannst. Übe jeden Tag einen Schritt auf diesem Weg zu tun. Wenn dir die Handlungen zu schwierig erscheinen, dann vereinfache die Tätigkeiten!
  6. Fange an! Jetzt und Hier!
  7. Bemerke, was dir dein Verstand bei 1.-6. alles erzählt!

Bemerke auch: Es sind die kleinen Dinge im Leben, die eine Bedeutung ausmachen. An welche Situation erinnerst Du dich, als Du in deiner Kindheit das Gefühl hattest wirklich geliebt zu werden? Waren das große Dinge, wie Geschenke oder waren es kleine Gesten und Augenblicke? Ich erinnere mich daran, dass meine Mutter immer mit meinem Ohrläppchen gespielt hat und dass sie mich dabei liebevoll angeschaut hat.

Es sind die kleinen Dinge, die unserem Leben eine Richtung geben!

 

Frage: Was ist dir wichtig im Leben? Wie sieht dein Platz im Leben aus? Schreib mir doch davon in den Kommentaren.

 

Kommentare 4

  1. Meine Mutter kraulte mich immer am Kopf. Nichts liebte ich mehr. Heute lasse ich mich gelegentlich sogar von meiner Frau am Kopf kraueln. 🙂

  2. Meine Mama streichelte mir beim Autofahren das Bein. Dies war angenehm. Ich werde mehr in die liebevolle Selbstberührung innerhalb der Körperpflege investieren, um mir so die Möglichkeit zu geben, meinem Körper mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und ihm die Einsamkeit zu nehmen.

    1. Vielleicht reicht es schon sich diese Berührung vorzustellen. Diese liebevolle kleine Berührung sich selber zu geben. Ganz in Gedanken. Da werde ich immer ganz ruhig innerlich. Danke für deine Inspiration. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.