37 Momente freundlich mit sich umzugehen

37 Momente freundlich mit sich umzugehen

ACTforLIFE Selbstmitgefühl Einen Kommentar hinterlassen

Heute gibt es 37 Ideen, freundlich mit sich umzugehen. Unkommenentiert. Naja fast unkommentiert.

37 Momente freundlich mit sich umzugehen

sich einen Tee machen?

Warum solltest Du freundlich mit dir umgehen?

Wir sind unsere eigenen größten Kritiker. Mit den fiesesten Kommentare malträtieren wir uns. Wir belächeln uns, wir sind ständig am urteilen. Die meisten Menschen sind nicht gerade zimperlich mit sich selbst. Sie sagen sich Dinge, die sie niemals jemand sagen würden, den sie mögen.

Stop

Das hat natürlich Folgen. Wir hören von uns immer wieder diese Abwertungen. Es findet dann eine Normalisierung statt. Und es wird normal, dass wir harsch mit uns umgehen. Wir bemerken gar nicht mehr in welchem Ton wir zu uns reden. Und das erste, was du tun kannst, wenn etwas nicht gut läuft ist es aufzuhören damit.

Zuhören

Wir können anfangen uns wieder zuzuhören und zu hören, was uns gut tut. Hören und dann auch umsetzen. Das Gegenteil davon sich ein Kritiker zu sein nennt sich: “Selbstmitgefühl” haben.

Probieren…

Das wichtigste ist wie immer: Selber ausprobieren und spüren. Erleben. Was ist hilfreich, was nicht. Und dabei ist nicht das kurzfristige Erleben gemeint. Es geht um längerfristige Wirkungen. Das heißt, es reicht nicht es einmal oder zwei mal zu machen. Sondern ein bisschen regelmäßiger. Klein anfangen. 1 min. am Tag … Reicht erstmal völlig… Und dann schauen wie es damit weiter geht. Jeden Tag etwas mehr… Bis es zur Regelmäßigkeit und Gewohnheit wird….

Hier sind die 37 Momente freundlich mit sich umzugehen

  • sich eine Tasse Tee machen.
  • In den Sessel setzen und die Augen schließen.
  • sich ein Bad einlassen. Mit einem schönen Duft. Reinlegen und gut fühlen.
  • ein Stück Schokolade essen. Und sie genießen.
  • tief durchatmen. Für einen Augenblick, den eigenen, tiefen Atem spüren.
  • an etwas schönes denken. Z.b. einen schönen Moment in dieser Woche
  • sich etwas schönes gönnen.
  • sich Blumen auf den Tisch stellen
  • Verständnis für sich haben
  • sich einen Fehler verzeihen
  • sich sagen, dass man das gut gemacht hat
  • wenn man etwas falsch gemacht hat: “Ich habe das so gut ich konnte gemacht”
  • sich vorstellen was ein guter Freund sagen würde
  • einen Spaziergang machen
  • sich selber etwas freundliches sagen
  • sich in eine Hängematte legen
  • schöne Musik erklingen lassen
  • eine Freundin anrufen. Oder einen Freund.
  • etwas witziges hören oder lesen. Lachen ist sowieso total gesund.
  • über seine eigene Witze lachen
  • sich nicht so ernst nehmen
  • die Zeit alleine genießen. Sich bewusst eine Auszeit von der Familie und Freunden gönnen.
  • sich selber ein Lächeln schenken. Lächeln von außen nach innen.
  • einen Baum anschauen. Das ist finde ich total beruhigend.
  • an einen lieben Menschen denken
  • schöne Erinnerungen wachrufen mit Musik oder Photos
  • dankbar sein für die Dinge, die da sind
  • sich auf die Schulter klopfen
  • die Augen schließen und lauschen
  • etwas weiches berühren
  • sich selber sagen, dass dies ein schwieriger Moment ist. Und dabei tief in sich hineinatmen.
  • sich die Hände auf das Herz legen und die Wärme spüren.
  • Sich sagen, dass man heute “genug” getan hat.
  • Barfuss auf eine Wiese gehen und mit den Füßen spüren
  • auf die Atmung achten. Einfach die Luft die Nasenflügel strömen spüren
  • seinen Lieblingsduft hervorholen und daran riechen.
  • ein Bild malen
  • zu erkennen, dass man nicht alleine ist mit diesem Problem. Spüren, dass man nicht alleine damit ist.
  • sich einen Fehler verzeihen, sanftmütig mit sich umgehen.

Und? Welche Momente kennst Du in denen Du freundlich mit dir umgehst? Was machst Du um freundlich mit dir umzugehen? Lass uns 100 Momente daraus machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.