300 km für Trauma Überlebende in Sierra Leone

ACTforLIFE Fokus Einen Kommentar hinterlassen

Du möchtest Menschen helfen besser mit ihren traumatisierenden Kriegserfahrungen umzugehen? Du möchtest Menschen helfen, die in einem unterversorgten Gebiet leben und sonst keinerlei Zugang zu therapeutischer Begleitung haben? Dann bist du richtig hier 🙂

IMG_1790

 

Am 30. Mai mache ich mich in Neubrandenburg auf dem Weg 300 km durch die Mecklenburgische Seenplatte zu fahren. Auf diesem Wege möchte ich Spenden sammeln für eine großartige Organisation, die Menschen in Sierra Leone hilft besser mit ihren traumatischen Erlebnissen zurecht zu kommen. Die Organisation heißt “Commit and ACT” und ist seit einigen Jahren in Sierra Leone aktiv und hilft Menschen ein mutiges, werteorientes Leben anzugehen. Commit and Act hat zusätzlich geholfen Menschen über Ebola aufzuklären und konnte so auch einen Beitrag zur Bekämpfung der Krankheit leisten.

Die Idee ist folgende: Du spendest für jeden Kilometer den ich schaffe. Mein Vorschlag wären 10 Cent für jeden Kilometer. Wenn ich die Tour schaffe sind das am Ende 30€!

300 km an einem Tag sind für mich eine große Herausforderung! Meine längste Tagestour war mal in Italien mit 197 km! Ich bin noch niemals eine so lange Strecke gefahren. Ich starte ca. um 5.00 Uhr und habe dann 19 Stunden Zeit diese Strecke zu schaffen. Ich gebe mein Bestes!

MSR300-2015-Karte-Planungsstand-09-2014-1024x613

Hier ein Link zur Veranstaltung:
http://www.mecklenburger-seen-runde.de/home/

Falls du irgendwie Fragen zu dieser Aktion hast oder mich auf andere Art unterstützen möchtest melde dich einfach bei mir!

Spenden kannst du hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.